Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Next

Unwetter-Einsätze in Gaiberg am 4. Juni 2016

Am 4. Juni 2016 kam die nächste Starkregenfront nach Gaiberg. Nachts um 2.24 Uhr waren durch starke Regenfälle zwei Keller auszupumpen. Am Morgen wurde dann gegen 9 Uhr eine Ölspur, die sich von Bammental bis nach Gaiberg zog, gemeldet.
Um kurz nach 10 Uhr kam dann das nächste Unwetter, wiederum mit Starkregen, über der Region nieder. Strassen musste wegen Überflutung gesperrt werden und zudem zwei Keller ausgepumpt, sowie weitere Gebäude mit Sandsäcken vor Überflutung gesichert werden. Danke an dieser Stelle an unser Kameraden der FF Bammental, FF Wiesenbach und FF Leimen, die uns tatkräftig bei diesen Einsätzen unterstützt haben!


Unwetter-Einsätze am 30. Mai 2016 in Gaiberg und Überlandhilfe nach Bammental

Mitten in der Nacht gingen am 30. Mai 2016 um 3.45 Uhr die Meldeempfänger der Gaiberger Feuerwehr los. Durch Starkregen in der Nacht waren sowohl in Gaiberg als auch in Bammental zahlreiche Keller bzw. Gebäude unter Wasser. Zudem war die L600 in Richtung Leimen überflutet und für PKW nicht mehr befahrbar.
Beim ersten Alarm in dieser Nacht forderte uns die Feuerwehr Bammental zur Unterstützung an. Während ein Teil der Mannschaft mit dem MLF eine Gewerbehalle in Bammental auspumpten, kamen weitere Einsätze in Gaiberg hinzu. Mehrere Keller mussten ausgepumpt werden und die L600 in Richtung Leimen in beide Richtungen zeitweise wegen Überflutung der Fahrbahn komplett gesperrt werden. Auch die Durchfahrt in Bammental war nicht mehr möglich, so dass auch die L600 in Richtung Bammental für den Durchgangsverkehr gesperrt werden musste.
Sehr ärgerlich hierbei – aber leider inzwischen sehr oft traurige Realität – war, dass einige Autofahrer die Absperrungen nicht beachteten und teilweise Feuerwehrleute sogar beschimpft wurden, weil die Strasse gesperrt war. Die L600 konnte, nachdem der Regen nachgelassen hatte und das Wasser wieder ablaufen konnte, gegen 11.00 Uhr von der Strassenmeisterei wieder freigegeben werden.
Alle Einsatzstellen der Gaiberger Wehr waren um ca. 13.00 Uhr abgearbeitet.


Unwettereinsätze am 28. Mai 2016 – Überlandhilfe nach Sandhausen

Gaiberg ist von den großen Unwettern am Samstag, den 28. Mai 2016 weitgehend verschont geblieben. Dennoch wurde die Feuerwehr um 19.25 Uhr alarmiert, um die Ursache einer Überflutung der L600 am Ortsausgang Gaiberg zu prüfen. Ursache der Überflutung  war jedoch kein herausgesprungener Kanaldeckel, sondern einfach stärkerer Regenabfluss aus einem höher gelegenen Feld, so dass kein Tätigwerden erforderlich war. Bei dieser Gelegenheit wurden gleich die Kanaldeckel im gesamten Ort kontrolliert.
Gerade als die Fahrzeuge wieder zum Feuerwehrhaus zurück gekehrt waren, wurde von der Feuerwehr Sandhausen per Funk Überlandhilfe angefordert. Da die Feuerwehren der Nachbargemeinden von Sandhausen alle selber durch zahlreiche Einsätze nicht abkömmlich waren, wurde die Gaiberger Feuerwehr um Überlandhilfe gebeten. 16 Feuerwehrleute waren mit zwei Fahrzeugen bis spät in die Nacht im Einsatz. Insgesamt wurden von der Gaiberger Feuerwehr 11 Keller und Garagen ausgepumpt.
Zum Abschluss gab es ein sehr willkommenes Mitternachts-Vesper im Feuerwehrhaus Sandhausen, das freiwillige Helfer des DRK Sandhausen organisiert hatten. Der Kommandant der Sandhäuser Feuerwehr bedankte sich auch im Namen des Bürgermeisters für unseren Einsatz und versprach, sofern notwendig, gerne auch einmal in Gaiberg zur Überlandhilfe bereit zu sein.


Jugendfeuerwehr Gaiberg im Zeltlager von Bereich IV (Eberbach/Neckargemünd) vom 13.-16. Mai 2016

Das lange Warten auf das Zeltlager der Jugendfeuerwehren von Unterkreis Eberbach und Neckargemünd hatte am vergangenen Pfingstwochenende endlich ein Ende. Das diesjährige Pfingstzeltlager fand auf einem Zeltplatz nahe Baden-Baden statt.
Lisa Wiener (stv. Kreisjugendfeuerwehrwartin/Bereichsleiterin Bereich 4) und ihr Organisations-Team hatten sich im Vorfeld gut vorbereitet, um das Zeltlager einen vollen Erfolg werden zu lassen.
jf_zeltlager_2016_news
Am Freitagnachmittag trafen sich alle Gaiberger Teilnehmer und Betreuer am Gaiberger Gerätehaus um die Fahrzeuge mit dem restlichen Gepäck zu beladen. Weiterlesen

Brandnachschau am 20. April 2016

Zu einer Brandnachschau wurde die Freiwillige Feuerwehr Gaiberg am 20.04.2016 gerufen. Ein Schmorbrand war bei Eintreffen der Feuerwehr durch einen Bewohner eines Einfamilienhauses bereits gelöscht, hatte jedoch eine starke Verrauchung verursacht, die mittels Belüfter beseitigt wurde. Die Feuerwehr war mit drei Einsatzkräften und einem Löschfahrzeug vor Ort.

Aktion Sauberer Waldrand 2016

20 Kinder und Jugendliche der Jugend- und Bambini-Feuerwehr Gaiberg sammelten am Samstag, den 23. April 2016, rund um Gaiberg den Müll ein, der sich jedes Jahr erneut im Wald und auf den Wiesen findet. Unterstützt von freiwilligen Helfern – vier Gaiberger Bürger, die beiden Gemeinderäte Volkmann und Weber sowie fünf Helfer aus den Reihen der Aktiven Wehr haben sich trotz Regenwetters zur tatkräftigen Hilfe bereit gefunden – sammelten sie insgesamt 20 große Säcke Sperrmüll und Restmüll ein. Die Fundstücke waren überwiegend Verpackungsmaterial von Fastfood-Ketten, Glasflaschen, Plastiktüten aber auch Sperrmüll, Kleidung und sogar Elektroschrott. Nach zwei Stunden kamen alle durchnässt aber zufrieden, etwas Gutes für den Naturschutz geleistet zu haben, wieder am Feuerwehrhaus an und wurden von Ulrike und Michael Röttig mit Chicken-Nuggets, Pommes und Getränken versorgt.
Ein großes Dankeschön an alle Helfer, die uns tatkräftig unterstützt haben. Über das positive Feedback einiger Spaziergänger und Anwohner haben wir uns gefreut. Unser Anliegen ist es, neben der Beseitigung des Mülls den Kindern und Jugendlichen das Bewusstsein für Umweltschutz zu vermitteln. Vielen Dank an die Gemeinde Gaiberg, die uns auch dieses Jahr wieder den Transporter zur Verfügung gestellt hat.
waldgruppe_2016

MLF Übergabe am 20. März 2016

Am Sonntag, den 20.03.2016 fand die offizielle Indienststellung des neuen Löschfahrzeugs (MLF) der Feuerwehr Gaiberg statt. 120 geladene Gäste waren zu zur feierlichen Fahrzeugübergabe erschienen. Kommandant Dr. Peter Klehr begrüßte die Anwesenden, insbesondere Bürgermeister Gärtner, die Gemeinderäte sowie die Ehrenbürger und Ehrenkommandant Alexander Seltenreich, Ehrenbürger Manfred Lautenschläger, die benachbarten Feuerwehren und Herrn Freidinger von der Firma Iveco. Der Kommandant betonte, dass man mit dem neuen MLF ein den heutigen Erfordernissen angemessenes Einsatzfahrzeug beschafft habe.
MLF Übergabe
Dieses enthält einen kompletten Hilfeleistungssatz sowie einen 1.000-Liter-Wassertank nebst Beladung für eine Gruppe  und kann daher sowohl für Löscheinsätze als auch für technische Hilfeleistung verwendet werden.  Weiterlesen

Generalversammlung der Feuerwehr Gaiberg 2016

Zur Generalversammlung der Feuerwehr Gaiberg am 19.2.2016 konnte Kommandant Dr. Peter Klehr, neben den zahlreich erschienenen Feuerwehrangehörigen, Bürgermeister Klaus Gärtner, mehrere Mitglieder des Gemeinderats, sowie Kreisbrandmeister Peter Michels und den stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbands Rhein-Neckar Kurt Spiegel begrüßen.
Dem vom stellvertretenden Kommandant Dr. Gerd Renner präsentierten Jahresbericht konnte man entnehmen, dass die Gaiberger Wehr im Jahr 2015 20 Einsätze, darunter 3 Brandeinsätze zu absolvieren hatte.
Das Jahr 2015 stand zudem im Zeichen einiger Jubiläen. Im Juni wurden 135 Jahre Feuerwehr Gaiberg und 5 Jahre Bambini-Feuerwehr Gaiberg mit einem Sommerfest unter dem Motto „Der Berg brennt“ mit einer „Übung der Generationen“, Feuershow, DJ und Barbetrieb gefeiert.
Im Oktober wurden 25 Jahre Partnerschaft mit der Feuerwehr Annaberg (Österreich) u.a. mit einem Festakt im BürgerForum begangen.

Weiterlesen

Generalversammlung des Fördervereins 2016

Bei der diesjährigen Generalversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Gaiberg e.V. gab es zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften zu feiern. So erhielten die Mitglieder Dr. Peter Klehr, Dr. Jürgen Klein, Michael Lentz, Klaus Lentz, Ulrike Röttig, Michael Röttig, Andrea Müller, Matthias Müller und Heinrich Stahl die Goldene Ehrennadel für 25 Jahre, Dr. Gerd Renner die Silberne Ehrennadel für 20 Jahre Mitgliedschaft. Der Vorsitzende Michael Lentz berichtete von den Aktivitäten und Anschaffungen des Fördervereins im vergangenen Geschäftsjahr. So konnte u.a. dank einer großzügigen Spende durch das Autohaus Wagner, Wiesloch, ein Spineboard als Ergänzung zur medizinischen Ausrüstung in dem neuen MLF angeschafft werden. Des Weiteren hat der Förderverein das Team-Event der Feuerwehr im vergangenen Jahr mit finanziert, ein Beitrag zur Kameradschaftspflege.
Nachdem er seit nunmehr 25 Jahren im Vorstand des Fördervereins aktiv gewesen ist, gab Michael Lentz bekannt, nicht erneut für das Amt des 1. Vorsitzenden kandidieren zu wollen. Zum neuen 1. Vorsitzenden wurde Prof. Dr. Max Haider gewählt. Dr. Peter Klehr, Kommandant der Feuerwehr Gaiberg, bedankte sich bei den Fördervereinsmitgliedern für die Unterstützung und dem Vorstand für die allzeit gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr.fv_2016

v.l.n.r.: Dr. P. Klehr, A. Müller, D. Stieler, U. Röttig, Dr. J. Klein, M. Röttig, M. Müller, Dr. G. Renner, H. Stahl, K. Lentz, S. Diemer, M. Lentz

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Next