Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 Next

Projekt “Helfen macht Schule” in der Kirchwaldschule am 9. Juni 2015

Unter dem Motto „Helfen macht Schule“ fand am Freitag, den 19.06.2015 in der Kirchwaldschule Gaiberg ein Projekttag statt, bei dem den Schülern der 3. und 4. Klassen Einblicke in die Tätigkeit der Hilfsorganisationen Feuerwehr und DRK gegeben wurde.
Zu Beginn gab es eine kurze theoretische Einführung, bei der Themen besprochen wurden wie: Was ist überhaupt ein Notfall? Wie setze ich einen Notruf ab? Was passiert,  wenn ein Notruf erfolgt ist, wer kommt dann und hilft? Weiterlesen

Team-Event 2015

Am Samstag, den 09.05.2015 stand „Team-Event“ auf dem Übungsplan der Feuerwehr Gaiberg. So versammelte sich morgens um 7.45 Uhr eine teils noch nicht ganz hellwache Gruppe von 25 Mitgliedern der Aktiven Wehr. Mit vier Kleinbussen ging es nach Mörlenbach im Odenwald. Dort warteten fünf Draisinen darauf, von uns per Muskelkraft bis nach Wald-Michelbach gefahren zu werden. Nach einer kurzen Einweisung („50 Meter Sicherheitsabstand! Für die Dame: 50 m sind von hier bis zu dem Schild“) konnte es losgehen – eigentlich. Denn das erste Hindernis, eine Ampel, die ziemlich schnell von Grün wieder zu Rot wechselte, stellte schon eine Herausforderung dar: Weiterlesen

Räumungsübung 2015

Die vorschriftsmäßig einmal im Schuljahr durchgeführte Räumungsübung verlief am Freitag den 24.4.2015 in der Kirchwaldschule problemlos. Nach dem von Hausmeister Torsten Fischer ausgelösten Alarmsignal verließen alle Klassen innerhalb von zwei Minuten das Gebäude ruhig und geordnet. Die Schüler versammelten sich auf dem Schulhof, wo die Lehrerinnen sich mittels der mitgeführen Anwesenheitslisten sofort ein Bild über die Vollzähligkeit ihrer Schützlinge machen konnten. Im Ernstfall ist die Information über sich eventuell noch im Schulgebäude befindende Kinder für die Einsatzkräfte entscheidend.

Operation Schwalbe 23.4.2015

Einen Einsatz, der nicht ganz im Rahmen der üblichen Feuerwehrtätigkeiten liegt, fuhren am Donnerstag den 23.4.2015 vier Freiwillige aus den Reihen der Aktiven Wehr. Auf Bitten von zwei Gaiberger Mitbürgern, die um das Wohl der mittlerweile selten gewordenen Schwalben besorgt sind, wurden mittels der Steckleiter an drei Häusern  insgesamt 10 Schwalbennester abmontiert und nach Säuberung und Entfernung der darin befindlichen Schädlinge wieder unter dem Dachvorsprung angebracht.
Schwalbe_23042015

Zuwachs

Unsere Aktive Wehr freut sich über Verstärkung: Am 18.04.2015 absolvierten fünf Feuerwehrmitglieder erfolgreich die Abschlussprüfung des Grundlehrgangs, der in den Monaten Januar – April diesen Jahres stattgefunden hat. Herzlichen Glückwunsch an Alexia Arnold, Linus Dasting, Leon Diemer, Nico Müller und Basti Schula!

Gemeinsame Übung mit der Feuerwehr Bammental am 8.3.2015

Am Sonntag, den 8. März 2015, fand eine gemeinsame Übung der Feuerwehren Bammental und Gaiberg auf das Sägewerk in Gaiberg statt. Ziel der Übung war – neben dem Aufbau eines Löschangriffs – eine Wasserversorgung vom Hydranten beim Wasserreservoir am Ortsausgang von Gaiberg über die L600 und K4161 bis zum Sägewerk aufzubauen und zu testen, ob die geförderte Wassermenge im Ernstfall auch ausreichend wäre.
Die Schlauchleitung von ca. 400m Länge war innerhalb von 8 Minuten verlegt und befüllt.
Vielen Dank an alle Übungs-Beteiligten und an Wolfgang Müller für die Bereitstellung des Sägewerks als Übungsgelände.


Generalversammlung der Feuerwehr Gaiberg am 28.2.2015

Zur Generalversammlung der Feuerwehr Gaiberg konnte Kommandant Dr. Peter Klehr neben den zahlreich erschienenen Feuerwehrangehörigen Bürgermeister Klaus Gärtner, mehrere Mitglieder des Gemeinderats, sowie den stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbands Rhein-Neckar, Kurt Spiegel, begrüßen.
Dem vom stellvertretenden Kommandant Dr. Gerd Renner präsentierten Jahresbericht konnte man entnehmen, dass die Gaiberger Wehr im Jahr 2014 27 Einsätze, darunter 7 Brandeinsätze und einige schwere Verkehrsunfälle zu absolvieren hatte.
Neben dem regen Übungsbetrieb wurde die Partnerfeuerwehr Annaberg in Österreich anlässlich ihres 125jährigen Jubiläums besucht. Weiterlesen

Erste Hilfe Übung am 18.1.2015

Thema der ersten Übung der Feuerwehr Gaiberg im neuen Jahr war „Erste Hilfe – Reanimation“.
Für diese Schulung wurden verschiedene Übungspuppen (von Säuglings- bis Erwachsenengröße) sowie Beatmungsmasken und ein Übungs-AED (Automatischer Externer Defibrillator) verwendet.
Nach einer kurzen theoretischen Einführung hatten alle Feuerwehrleute die Gelegenheit zur praktischen Übung unter der fachkundigen Anleitung der beiden Rettungssanitäter.
Im Notfall – also bei Herz-Kreislauf-Stillstand – ist eine Reanimation ohne jegliche Hilfsmittel immer noch besser, als nichts zu tun. Jedoch bei Anwendung eines AED ist die Erfolgs- und damit Überlebensrate deutlich höher.
Bei den praktischen Übungen zeigte sich, dass die Handhabung eines AED unkompliziert ist und dass auch ein Laie im Grunde nichts „falsch“ machen kann. Das Gerät gibt jeweils Anweisungen, was zu tun ist und löst einen Elektroschock nur aus, wenn dieser auch wirklich medizinisch notwendig ist.
Für uns Feuerwehrleute war es eine interessante und lehrreiche Übung, auch wenn natürlich jeder hofft, dass nie ein Notfall eintritt, bei dem die gewonnenen Kenntnisse gebraucht werden.


Zur Information:
In Gaiberg gibt es zwei öffentlich zugängliche AED-Geräte. Diese befinden sich in der TSV-Halle und im Vorraum der Sparkasse

Treffen mit Annaberger Kameraden beim Fussballspiel in München

Am Samstag, den 22.11.2014, fuhren sechs Kameraden unserer Aktiven Wehr zum Fußballspiel Hoffenheim gegen Bayern München. Sinn und Zweck des Ausflugs war natürlich einerseits die lautstarke Unterstützung der Hoffenheimer Mannschaft – leider wohl nicht ganz so wirkungsvoll, die Hoffenheimer unterlagen mit 0:4 – andererseits aber die Gelegenheit, einige Mitglieder unserer österreichischen Partnerfeuerwehr Annaberg zu treffen.
Nachdem wir uns gemeinsam das Spiel angeschaut hatten, wurde anschließend in einem nahegelegenen Wirtshaus die Niederlage der Hoffenheimer Mannschaft mittels Schweinshaxe und lokalen Bierspezialitäten kuriert.
Der Kommandant der Feuerwehr Annaberg Rupert Hirscher bedankte sich bei Ralf Haaf für die bereits zum zweiten Mal erfolgreiche Organisation des Treffens und versprach einen Gaiberg-Besuch im kommenden Jahr. Kommandant Dr. Peter Klehr lud die Annaberger Kameraden herzlich zum Besuch der Feier des 25-jährigen Bestehens der Partnerschaft FW-Annaberg & FW-Gaiberg ein, das vom 2. bis 4. Oktober 2015 stattfinden wird.
muenchen_22112014

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 Next