Pages: Prev 1 2 3 Next

Bambini Übung vom 9. Januar 2017

Unsere erste Bambiniübung im neuen Jahr gestalteten wir zur Freude der Kinder passend zur Wetterlage.
So packten alle mit an, um einen riesen Schneemann zu bauen, der natürlich mit Helm, Handschuhen und diversen Feuerwehrutensilien ausgestattet wurde.
Eine Schneeballschlacht im Anschluss durfte natürlich nicht fehlen.

Weihnachtsbacken der Bambinis

Weihnachtslieder und Plätzchenduft: Vorweihnachtliche Stimmung prägte die letzte Bambini-Übung des Jahres 2016. Schauplatz war, wie auch im Vorjahr, die Backstube der Bäckerei Schneider. Insgesamt 12 kg Teig, der bereits fertig vorbereitet und von der Bäckerei gespendet wurde, waren zu verarbeiten. Nach nur zwei Stunden hatten die fleißigen Bambinis und das Betreuer-Team fast 200 Tütchen mit Ausstechern und Nougathörnchen befüllt.
Natürlich mussten die fertigen Plätzchen auch probiert werden!
Das Ganze dient einem guten Zweck: Die Kekstüten bringen wir am Nikolaustag in die Obdachlosenunterkunft Wichernheim in Heidelberg um den Bewohnern dort eine kleine Nikolaus-Freude zu  bereiten.
An dieser Stelle auch noch  mal Herzlichen Dank an die Bäckerei Schneider!

Die am 5.12.2016 von den Bambinifeuerwehrkindern gebackenen Plätzchen wurden am 6.12.2016 im Wichernheim Heidelberg abgeliefert. Wir wurden dort schon erwartet und freudig begrüßt – kaum hatten wir den Aufenthaltsraum betreten, hatten auch schon die ersten Tütchen dankbare Abnehmer gefunden. Frau Lorczyk bedankte sich im Namen der Bewohner bei der Bambinifeuerwehr Gaiberg und sagte, dass wir dieses Jahr bisher die Einzigen / Ersten seien, die eine weihnachtliche Leckerei spenden, daher sei die Freude über das Gebäck um so größer.


Wir wünschen unseren Bambini-Feuerwehrkindern und ihren Familien schöne Weihnachtstage und freuen uns auf viele schöne Übungen mit euch im kommenden Jahr!
Euer Bambini-Betreuer-Team

Bambini Übung am 19.9.2016

Bei der ersten Übung der Bambini-Feuerwehr nach der Sommerpause zeigte sich, dass unsere Nachwuchs-Feuerwehr nichts verlernt hat. Geübt wurde ein Löschangriff. Dazu musste zunächst ein Hydrant gefunden werden. Die “alten Hasen” unter den Bambinis zeigten dabei den neu Hinzugekommenen, wie man die entsprechenden Hinweisschilder entziffern kann. Mit vereinten Kräften gelang es sogar, einen Hydrantendeckel zu öffnen und ein  Standrohr zu setzen. Anschließend wurde “gelöscht”, was das Zeug hält.
Unsere nächste Übung findet am 10.10.2016 um 16.30 Uhr statt


Gänseblümchen e.V. zu Besuch bei der Feuerwehr Gaiberg

Am Freitag, den 22.7.2016, bekam die Feuerwehr Gaiberg Besuch von 15 Kindern und ihren Erzieherinnen vom Gänseblümchen e.V. Zu Beginn zeigten einige Kinder ganz stolz, dass sie für den Tag extra ein Feuerwehr-Shirt angezogen hatten. Auch erste Kenntnisse über die Feuerwehr wurden präsentiert, z.B. dass mit einem Schlauch und Wasser Feuer gelöscht wird. Das Löschen dürften die kleinen Besucher auch selber ausprobieren. Schnell war klar, dass die Kübelspritze die größte Attrakt…ion des Vormittags würde. Immer im Wechsel durften die kleinen Nachwuchs-Feuerwehr-Interessenten pumpen und spritzen. Bald waren einige Kinder von oben bis unten nass aber glücklich. Auch die Löschfahrzeuge wurden sehr interessiert bestaunt und jeder musste einmal (oder mehrmals) darin sitzen. Dann stellten die Kinder fest, dass man in der leeren Fahrzeughalle sehr schön Fangen spielen kann und stärkten sich zum Abschluss mit Wassermelone. Wie gut, dass die Kübelspritze immer noch in Betrieb und nun auch zum Händewaschen zu gebrauchen war! Nachdem am Ende noch kurz überlegt wurde, dass die Feuerwehrleute jetzt genau das gleiche wie die Gänseblümchen Kinder vor haben, nämlich nach Hause gehen und zu Mittag zu essen, zog die kleine Mannschaft durchnässt und zufrieden wieder ab. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch!

Sommerfest 2016

Das Sommerfest der Feuerwehr Gaiberg fand am vergangenen Samstag, den 2.7.2016 statt. Während der Vorbereitungen und des Aufbaus regnete es in Strömen, so dass man schon befürchten konnte, das Fest werde ins Wasser fallen. Glücklicherweise war dies nicht der Fall. Zur Eröffnung begrüßte Kommandant Dr. Peter Klehr die Gäste, die trotz des schlechten Wetters den Weg ins Feuerwehrhaus gefunden hatten und dankte dem Festausschuss für die Organisation des Sommerfests. sommerfest_1 Weiterlesen

Aktion Sauberer Waldrand 2016

20 Kinder und Jugendliche der Jugend- und Bambini-Feuerwehr Gaiberg sammelten am Samstag, den 23. April 2016, rund um Gaiberg den Müll ein, der sich jedes Jahr erneut im Wald und auf den Wiesen findet. Unterstützt von freiwilligen Helfern – vier Gaiberger Bürger, die beiden Gemeinderäte Volkmann und Weber sowie fünf Helfer aus den Reihen der Aktiven Wehr haben sich trotz Regenwetters zur tatkräftigen Hilfe bereit gefunden – sammelten sie insgesamt 20 große Säcke Sperrmüll und Restmüll ein. Die Fundstücke waren überwiegend Verpackungsmaterial von Fastfood-Ketten, Glasflaschen, Plastiktüten aber auch Sperrmüll, Kleidung und sogar Elektroschrott. Nach zwei Stunden kamen alle durchnässt aber zufrieden, etwas Gutes für den Naturschutz geleistet zu haben, wieder am Feuerwehrhaus an und wurden von Ulrike und Michael Röttig mit Chicken-Nuggets, Pommes und Getränken versorgt.
Ein großes Dankeschön an alle Helfer, die uns tatkräftig unterstützt haben. Über das positive Feedback einiger Spaziergänger und Anwohner haben wir uns gefreut. Unser Anliegen ist es, neben der Beseitigung des Mülls den Kindern und Jugendlichen das Bewusstsein für Umweltschutz zu vermitteln. Vielen Dank an die Gemeinde Gaiberg, die uns auch dieses Jahr wieder den Transporter zur Verfügung gestellt hat.
waldgruppe_2016

ERGEBNIS- Aktion „Versuch zu helfen” 2015

Unsere Sammelaktion hat einen für uns sehr überraschend großen Zuspruch erhalten! Das war bereits wenige Tage nach dem Start der Aktion sichtbar, wenn man einmal einen Blick in das Büro der Bäckerei Schneider werfen konnte. Vor lauter Kartons mit Spenden konnte man kaum noch den Schreibtisch erreichen. Von überall her kamen die Spenden, viele aus Gaiberg aber auch aus dem Umland und sogar von München erreichte uns ein Paket. Die Mitarbeiter eines Möbelgeschäfts kauften von ihrem Weihnachtsgeld Geschenke für Obdachlose und sammelten auch bei ihren Kunden Spenden für unsere Aktion ein. Feuerwehren, Fußball-Fanclubs, ein Friseursalon, ein Pizza-Lieferservice und das DLRG Heidelberg beteiligten sich an der Sammlung, Am Dienstag kamen viele Gaiberger Bürger und sogar Spender aus Weinheim, Mosbach zum Feuerwehrhaus, um ihr Geschenk persönlich zu überbringen und staunten – genau wie wir – über den riesigen Berg an Geschenken, der sich in der Fahrzeughalle ausbreitete.
Nachdem wir – zum Glück durch etliche freiwillige Helfer unterstützt – alle Textil- und Geschenkspenden sortiert, (teilweise) verpackt und gezählt hatten, war klar, dass alle unsere Schätzungen übertroffen worden waren:
Insgesamt sind 899 Päckchen zusammen gekommen!! Weiterlesen

DER BERG BRENNT war ein voller Erfolg

Am vergangenen Samstag, den 27. Juni 2015, fand unser Tag der offenen Tür statt, der gleichzeitig die Jubiläumsfeier 135 Jahre Feuerwehr Gaiberg und 5 Jahre Bambinifeuerwehr war. Während der Vorbereitungen am Morgen hatte manch einer eher die Befürchtung, dass der Berg nicht brennt sondern untergeht. In strömenden Regen waren Bänke und Tische, Spielstationen und Getränke-Pavillon ziemlich schnell aufgebaut. Glücklicherweise hatten die Kameraden der Feuerwehr Wiesenbach das Festzelt bereits am Vorabend aufgestellt.
Kaum war der Aufbau beendet, hörte auch der Regen auf – und zwar bis genau zum Ende der Schauübung. Diese fand zu Beginn des Feuerwehrfests am frühen Nachmittag auf dem La Canourge Platz statt. Viele Zuschauer hatten sich entlang der Hauptstraße eingefunden. Zuerst zeigten unsere Bambini-Feuerwehrkinder ihr Können, nachdem sie über die Sirene auf dem Rathaus alarmiert worden waren. Sie führten eine (Stoff-)Tierrettung und einen Löschangriff mit der Kübelspritze und D-Rohren vor. Dieser funktionierte schnell und reibungslos. Zur Verstärkung alarmierten die Bambinis die Jugendfeuerwehr, die mit dem TLF vor Ort war und einen Löschangriff mit Aufbau einer Wasserversorgung durchführte. Manch ein Zuschauer staunte, wie souverän unsere Jugendlichen, die zwischen 10 und 15 Jahre alt sind, die ihnen gestellte Aufgabe bewältigten. Da sich im Objekt mittlerweile starker Rauch entwickelt hatte und zudem eine vermisste Person gerettet werden musste, wurde schließlich eine Löschgruppe der Aktiven Wehr zu Hilfe gerufen – für einen Innenangriff mit Menschenrettung. Hier zeigten vier Feuerwehrleute, die erst vor kurzem ihren Grundlehrgang absolviert haben, eine gute und effiziente Zusammenarbeit mit den fünf erfahreneren Kameraden. Kommandant Dr. Peter Klehr erläuterte dem interessierten Publikum die Einzelheiten der Schauübung. Weiterlesen

Projekt “Helfen macht Schule” in der Kirchwaldschule am 9. Juni 2015

Unter dem Motto „Helfen macht Schule“ fand am Freitag, den 19.06.2015 in der Kirchwaldschule Gaiberg ein Projekttag statt, bei dem den Schülern der 3. und 4. Klassen Einblicke in die Tätigkeit der Hilfsorganisationen Feuerwehr und DRK gegeben wurde.
Zu Beginn gab es eine kurze theoretische Einführung, bei der Themen besprochen wurden wie: Was ist überhaupt ein Notfall? Wie setze ich einen Notruf ab? Was passiert,  wenn ein Notruf erfolgt ist, wer kommt dann und hilft? Weiterlesen

Bericht zur Aktion Sauberer Waldrand 2015

Mehr freiwillige Helfer und weniger Müll-Funde als im letzten Jahr und das alles noch bei strahlendem Sonnenschein: Die diesjährige Aktion SAUBERER WALDRAND am Samstag, den 18. April 2015, war ein voller Erfolg. Bambini- und Jugendfeuerwehr, die Jugendleiter, Mitglieder der aktiven Wehr, etliche engagierte Gaiberger Einwohner und die Gemeinderäte Volkmann und Sauerzapf zogen am Samstag, ausgerüstet mit Warnwesten, Müllsäcken, Handschuhen und Greifwerkzeugen in den Wald und auf die Wiesen rund um Gaiberg, um dort den Müll aufzusammeln. Nach rund zwei Stunden waren 23 blaue Säcke mit Funden wie z.B. kaputtes Spielzeug, Elektroschrott, Essensverpackungen und Getränkeflaschen gefüllt. Anschließend konnte sich Groß und Klein bei Chicken-Nuggets und Pommes Frites stärken. Eine kleine Belohnung für die beteiligten Kinder spendete Gemeinderat Schätzle.  Lobende Worte gab es vom Revierförster Uwe Reinhard, der das Ergebnis der Aktion vor Ort in Augenschein nahm.
Vielen Dank an alle, die unsere Aktion unterstützt haben! Besonders an die freiwilligen Helfer und an die Gemeinde, die für diesen Zweck den Transporter zur Verfügung gestellt hat.


Pages: Prev 1 2 3 Next