Pages: Prev 1 2 ... 5 6 7 8 9 ... 16 17 Next

HVO/FeuerwehrsanitÀter: Ausbildungsabend zum Thema Geburt und Geburtshilfe

Die Feuerwehr-SanitĂ€ter und HVO-Helfer sind, um jederzeit qualifizierte Erste Hilfe leisten zu können, auf regelmĂ€ĂŸige Übungen angewiesen.
Deshalb haben wir uns besonders gefreut, Dr. Maja Wolf-Breitinger als Dozentin fĂŒr den Übungsabend am 16.4.2018 gewinnen zu können. Thema des Abends war Geburt und Geburtshilfe.
Nachdem im letzten Jahr tatsÀchlich zwei Geburten in Gaiberg stattgefunden haben, war dieses Thema wirklich aktuell.
Wir haben viel Neues erfahren, hatten aber auch jede Gelegenheit, unsere eigenen Fragen zu klĂ€ren. Es war ein sehr interessanter und informativer Abend, von dem wir vor allem die Erkenntnis mitnehmen, was man in einer solchen Situation „unbedingt“ oder auch „keinesfalls!“ tun sollte .
Vielen Dank an Doktor Maja Wolf-Breitinger!

ObjektĂŒbung – SC Clubhaus am 15. April 2018

Am Sonntag, den 15.4.2018, fand eine FeuerwehrĂŒbung auf das Clubhaus des SC Gaiberg statt. Angenommen war ein Brand und eine vermisste Person, die gesucht werden musste. Außerdem musste eine weitere Person vom Balkon gerettet werden. Wir haben einzelne Übungs-Teilnehmer teilweise mit Kameras ausgestattet oder in bestimmten Zeit-Intervallen fotografiert. Sinn der Sache war, Erfahrungswerte zu sammeln, welche TĂ€tigkeiten wie lange dauern. Die Übungsauswertung erfolgt am 24. April um 19:30 Uhr. Wir bitten um rege Teilnahme.
Nach Abschluss der Übung wurden die Einsatzgelder vom letzten Jahr ausgezahlt. Hier fand eine erfreuliche Aktion statt: wir hatten soeben erfahren, dass eine unterstĂŒtzungsbedĂŒrftige Person, die wir von der Weihnachtsgeschenke Aktion kennen, bald wegen einer schweren Erkrankung in die Klinik muss. Es fehlte der Person jedoch an NachtwĂ€sche, einer Tasche und Hygieneartikeln. Spontan fanden sich der grĂ¶ĂŸte Teil der Kameraden bereit, einen Teil ihres Einsatzgeldes fĂŒr diesen guten Zweck zu spenden.

VU auf L600 am 14.4.2018

Am Samstag, den 14.4.2018, wurde die Feuerwehr Gaiberg um 9:25 Uhr wegen eines Verkehrsunfalls mit auslaufenden Betriebsstoffen alarmiert.
In der NÀhe des LautenschlÀger-Kreisels  hatte sich eine Auffahr-Unfall mit zwei beteiligten PKW ereignet.
Die Feuerwehr ĂŒbernahm die Verkehrssicherung und reinigte die Fahrbahn von ausgelaufenen Motoröl.

Neue TruppfĂŒhrer fĂŒr die Feuerwehren aus Gaiberg und MĂŒckenloch

Vom 9.3. bis 24.3.2018 fand bei der Feuerwehr Gaiberg ein TruppfĂŒhrerlehrgang statt. Unter Leitung der Ausbilder Dr. J. Klein, Dr. P. Klehr, B. Kick, unterstĂŒtzt durch T. Diemer und Dr. G. Renner, wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Lehrgangstagen geschult, einen Trupp fĂŒhren zu können. Am letzten Lehrgangstag fand eine AbschlussprĂŒfung, bestehend aus einem schriftlichen praktischen Teil statt.

Lehrgangsleiter Kommandant Dr .P. Klehr ĂŒberreichte folgenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihre Lehrgangsurkunden:
Dr. A. Arnold, B. Schula, L. Diemer, N. MĂŒller, L. Trost, L. Dasting, F. Gherram, S. Weber ( alle FW Gaiberg) und M. Hofmann aus MĂŒckenloch

Er bedankte sich bei allen Ausbildern und Hilfsausbildern, bei R. Haaf fĂŒr die UnterstĂŒtzung, sowie bei U. und M. Röttig fĂŒr die Verpflegung an den Lehrgangstagen.
Auch den Maschinisten S. Diemer und M. MĂŒller dankte er fĂŒr die UnterstĂŒtzung. Zudem ging ein herzliches Dankeschön an die Fa. Bollack in Bammental und die Familie Steffen in Gaiberg fĂŒr die ZurverfĂŒgungstellung von Übungsobjekten.

TruppfĂŒhrer Lehrgang 2018 in Gaiberg

Der TruppfĂŒhrer-Lehrgang 2018 der Feuerwehr Gaiberg konnte gleich am zweiten Ausbildungstag das theoretische Wissen in technischer Hilfeleistung praktisch umsetzen. Dank der UnterstĂŒtzung des Autohaus Bollack, auf dessen GelĂ€nde zwei Übungs-Pkw zur VerfĂŒgung gestellt wurden, konnten verschiedene Öffnungsarten sowie eine patientengerechte Rettung mittels großer Seitenöffnung aus einem Pkw trainiert werden. Der Jugendfeuerwehrangehörige Jaron fungierte immer wieder als Unfallopfer, so dass jeder Teilnehmer einmal jede Rolle einnehmen konnte, und wurde mittels Spineboard und Rettungsboa möglichst schonend aus dem jeweiligen Fahrzeug gerettet, hierbei wurde auch die Betreuung und Stabilisierung des Verunfallten geĂŒbt (Jaron arbeitete auf Doughnut-Honorarbasis mit). An den von der Firma Bollack zur VerfĂŒgung gestellten Pkw konnten die Teilnehmer verschiedene Zugangstechniken mittels verschiedener Werkzeuge ĂŒben. Sehr interessant war auch die Schnittstelle Übergabe des Patienten von Feuerwehr an Rettungsdienst. Hier bedanken wir uns ganz herzlich bei RettungssanitĂ€ter Johannes vom DRK Sandhausen, der fĂŒr die Übung mit einem KTW zur VerfĂŒgung stand, die Beladung eines KTW erklĂ€rte und die Teilnehmer in die Handhabung der Patiententrage einwies.
Schnell wurde klar, dass der Vormittag viel zu frĂŒh vorbei war, so dass an unser KĂŒchen-Team Michael und Ulrike Röttig bald die Meldung abgesetzt wurde: „Mittagessen eine Stunde spĂ€ter“ – was von diesen sofort flexibel umgesetzt wurde. So konnte man sich um 13 Uhr eine Stunde verspĂ€tet aber um einige praktische Erfahrung reicher die leckeren Spaghetti Bolognese schmecken lassen.
Vielen Dank an das DRK Sandhausen und Autohaus Bollack Bammental fĂŒr die UnterstĂŒtzung der Ausbildung der zukĂŒnftigen TruppfĂŒhrer!

Wichernheim Heidelberg zu Besuch bei der Feuerwehr Gaiberg am 19. Februar 2018

Eine erfreuliche Folge der weihnachtlichen Geschenkaktion der Feuerwehr Gaiberg und der Keks-Back-Aktion der Bambinifeuerwehr war, dass einige der Beschenkten im Wichernheim Heidelberg neugierig auf die Spender und deren TĂ€tigkeiten geworden sind.
So kamen am Montag, den 19. Februar, vier Bewohner und zwei Betreuerinnen des Wichernheims Heidelberg zu Besuch zu der Feuerwehr Gaiberg. Zwar konnten wir nicht, wie vorab gewĂŒnscht, eine Feuerwehrstange zum herunter rutschen anbieten, aber die Bambini Kinder fĂŒhrten ihr Können bei ihrer Übung vor und auch eine Rundfahrt in Löschfahrzeug sorgte fĂŒr Begeisterung. Beim gegenseitigen Vorstellen versprachen die Bambinis, auch zum nĂ€chsten Nikolaus wieder fleißig Kekse zu backen.
„Ihr habt mich so glĂŒcklich gemacht an Weihnachten!“ versicherte eine Besucherin immer wieder. Ein Besucher, der in der ehemaligen DDR selbst Feuerwehrmann gewesen ist, freute sich besonders, mit uns fachsimpeln zu können. Bei Kaffee und GebĂ€ck tauschte man sich ĂŒber die AktivitĂ€ten der Feuerwehr aber auch ĂŒber die Arbeit der Betreuerinnen des Wichernheims und die LebensumstĂ€nde der Bewohner aus. Eine schöne  und interessante Begegnung, die mit einer Gegeneinladung zum Kaffee im Wichernheim endete, der wir gerne nachkommen werden.

Ein Dankeschön fĂŒr die Weihnachtsaktion “Versuch zu Helfen”

“Ich wĂŒnsche Ihnen und Ihren Kolleginnen und Kollegen der Gaiberger Feuerwehr ein gutes, gesundes und zufriedenes Jahr 2018.

BezĂŒglich Ihrer Weihnachtsgeschenkeaktion fĂŒr Obdachlose wollte ich Ihnen hiermit die RĂŒckmeldung geben, dass mit diesen Spenden am Heiligen Abend 106 Menschen beschenkt werden konnten.

Dies ist auch fĂŒr uns, wie man leider sagen muss, ein trauriger Rekord an Menschen, die unsere Feier besuchen. Dennoch konnte durch die Feier und Ihre Geschenke der Aktion, zumindest zeitweise der Gedanke des Weihnachtsfest, auch bei diesen Menschen aufkommen.

HierfĂŒr nochmalig ein ganz herzliches Dankeschön. Wir wĂŒrden uns freuen, wenn sich diese Aktion weiterhin etablieren und durchfĂŒhren ließe, da es fĂŒr uns eine wichtige und wertvolle UnterstĂŒtzung unserer Arbeit ist.

Herzliche GrĂŒĂŸe aus Weinheim”

Update Obdachlosen-Sammelaktion – Versuch zu Helfen 2017

Nachdem wir anfangs Sorgen hatten, dass evtl. nicht genug Spenden eingehen, um alle Einrichtungen beliefern zu können, sah die Lage dank der vielen noch am 19.12.2017 eingetroffenen Spenden deutlich positiver aus.
So brachte z.B. die Firma aus MĂŒhlhausen, deren Mitarbeiter gemeinsam gesammelt und PĂ€ckchen gepackt hatte, ein ganzes Auto voll Spenden an.
Aber auch viele Privatpersonen aus Gaiberg und Umgebung trugen ihren Teil dazu bei, die jĂŒngsten Spender waren Louis (5 Jahre) und Leon (6 Jahre) , die ihre eigenen Nikolaus-SĂŒĂŸigkeiten in eine TĂŒte „fĂŒr die Armen Menschen“ verpackt hatten und beim FW-Haus persönlich vorbei brachten!

Wir haben auch heute am 20.12.2017 noch  von 18-19 Uhr das FW Haus geöffnet
und freuen uns ĂŒber jeden einzelnen Spendenbeitrag!

Nur mit der Hilfe eines Jeden Einzelnen kann unsere Aktion erfolgreich sein!!

Pages: Prev 1 2 ... 5 6 7 8 9 ... 16 17 Next